Die Enthüllung des smart vision EQ fortwo auf der IAA sorgte im September für Aufsehen. Das elektrische Konzeptmodell deutet den Weg in die Zukunft der Mobilität. Hinter der ikonischen Silhouette des smart fortwo stecken High-Tech und das Versprechen für autonomes Fahren – Lenkrad oder Pedale sucht man daher vergeblich. Unterwegs auf den Straßen von Tokio.

der smart vision EQ fortwo in einer Garage
Der smart vision EQ fortwo weist den Weg in die Zukunft der städtischen (geteilten) Mobilität.
der smart vision EQ fortwo fährt in einer Garage
Einzigartig: Der Black Panel Grill kann Benutzerprofile darstellen.
ein Passant schießt ein Foto vom smart vision EQ fortwo mit einem Smartphone
Passanten bestaunen die futuristische Ästhetik des Konzeptautos.
verkleidete Frau lehn sich gegen den smart vision EQ fortwo in Tokio
Platz für Persönlichkeit: Der smart vision EQ fortwo wird zur urbanen Lifestyle-Plattform.
Innenraum des smart vision EQ fortwo
Digitales Entertainment und ein geräumiger Innenraum sorgen für ein entspanntes Fahrerlebnis.

 Erfahre hier, wie der smart vision EQ fortwo den Stadtverkehr revolutionieren wird.