Das Warten hat ein Ende: Seit dem Debüt der neuesten smart Generation haben die Fans der offenen Version entgegengefiebert. Jetzt feiert das smart fortwo cabrio auf der IAA in Frankfurt Premiere.

Ab sofort gibt’s urbanen Fahrspaß auch ohne Dach: Die neue Generation des smart fortwo erhält ihr Cabrio. Der fahrbare Vitamin-D-Shot wirkt direkt auf die Stimmung, weil er den Weg zur Sonne nicht nur direkt, sondern auch so unnachahmlich smart befährt: wendig, flink (wahlweise mit 71 oder 90 PS) und auf vielfältigste Weise parkbar.

Was für alle smart zutrifft, gilt natürlich auch für das Modell ohne starres Dach: Noch weniger ist noch mehr. In anderen Worten: Das smart fortwo cabrio ist das einzige echte Cabriolet in seiner Klasse.

Aus einem Auto werden drei

Die Sonne scheinen oder die Sterne funkeln lassen – das geht beim smart fortwo cabrio auf Knopfdruck. Das neu konzipierte „tritop” Textildach lässt sich in zwei Stufen zurückfalten.

Zunächst öffnet es sich wie ein großes Sonnendach an den zwei Dachholmen entlang bis zur C-Säule. Für den vollen Frischlufteffekt ist es dann weiter bis zum Heck versenkbar – inklusive der beheizbaren Glasheckscheibe. Jetzt bleiben nur noch die Dachholme stehen, die sich kinderleicht entfernen und sauber in der Heckklappe verstauen lassen.

Insgesamt dauert der gesamte Vorgang nur gut zehn Sekunden und ist vom Innenraum aus oder mit der Funkfernbedienung steuerbar – sogar bis zur Höchstgeschwindigkeit von 151 bzw. 155 km/h je nach Motorleistung von 52 oder 66kW. So wird das smart fortwo cabrio zu drei Autos in einem: ein geschlossener Zweisitzer, ein Stadtflitzer mit großem Sonnendach und ein echtes Cabrio.

Das FUN.ctional Design in der Freiluftvariante

Zum FUN.ctional Design von smart gehören nicht nur die praktischen Lösungen, sondern auch eine überzeugende Optik. Das Cabrio erinnert jetzt an eine weitere Tugend: Sportlichkeit. Die tridion Sicherheitszelle, die dem smart auch seinen markanten Zweifarben-Look gibt, ist noch eine Idee kraftvoller gestaltet als die des geschlossenen Pendants.

Dazu sorgt die schlankere B-Säule für ein höchst dynamisches Auftreten. Und um sicherzustellen, dass das fortwo cabrio dem coupé in Sachen Torsionssteifheit um nichts nachsteht, wurde der Offene rundum verstärkt: Die Karosserie ist nun um 15 Prozent fester und somit stabiler als beim Vorgänger – und das bei einem um vier Prozent vergrößerten Dach. Klar, dass dieses nicht nur, wie bei den meisten anderen Cabrios, in trivialem Schwarz erhältlich ist, sondern auch in rot oder blue denim. Sehr FUN.ctional, eben.

Smart-Cabrio-red-yellow

Sicher wie ein ganz Großer

Auch bei der Sicherheit setzt das smart fortwo cabrio Maßstäbe: Die neue Dachkonstruktion erfüllt nicht nur die gesetzlichen Ansprüche, sondern auch die noch strengeren Bestimmungen der Modelle von Mercedes-Benz. Das gilt auch für den Komfort. Damit die Insassen selbst bei sintflutartigen Niederschlägen im Trockenen sitzen, unterzieht smart das Faltdach den gleichen strengen Anforderungen, denen das Mercedes-Benz S-Klasse-Cabrio genügen muss.

Um sicherzustellen, dass keine unerwünschten Luftwirbel die Frisuren der Insassen beeinträchtigen, sorgt eine Finne am Rahmen der Windschutzscheibe für zugfreies Fahren (wer dennoch den Gerade-aus-dem-Bett-Look bevorzugt, hält den Kopf kurz aus dem Fenster).

Fahrspaß von unten und oben

Das neueste Mitglied der smart Familie generiert den Fahrspaß nicht nur durch ein luftiges Dach. Seine spritzigen Motoren sind mit wahlweise 52 kW/71 PS oder 66 kW/90 PS erhältlich – beide Varianten können mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe oder dem geschmeidigen, vollautomatischen twinamic Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden. (Verbrauch kombiniert (l/100): 4,3 (4,3 DCT) / 4,3 (4,2 DCT))

Serienmäßig bei allen smart fortwo und natürlich auch dem fortwo cabrio ist der minimale Wendekreis von 7.30 Metern (Wand zu Wand) beziehungsweise 6.95 Metern (Bordstein zu Bordstein). Für die Ausstattung stehen die drei vom smart fortwo bekannten Linien passion, prime und proxy mit ihren vielen Features zu Verfügung. Noch individueller kann das fortwo cabrio mit dem Urban-Style-Paket gestaltet werden, unter anderem mit schwarzen Radlaufverkleidungen und einem tiefergelegten Fahrwerk. Zusätzlich besteht die Möglichkeit mit den neuen tailor made-Paketen von BRABUS das smart Traumcabrio zu gestalten.

Dazu ist, wie neuerdings für alle smart, die Smartphone-Integration per MirrorLink verfügbar. Die direkte „Connection“ zu Himmel, Sonne, Wind, Mond und Sternen wird so durch die mobile Konnektivität zum Rest der Welt ergänzt. Für ein ähnliches Paket müsste man sonst ein ganzes Ferienhaus mieten.

Smart-Cabrio-adventure

Noch mehr Informationen zum neuen smart fortwo cabrio gibt es auf der smart.com.

Alle Bilder, Titelbild inklusive: Daimler AG