Weltpremiere für den neuen smart electric drive auf der „Mondial de l’Automobile 2016“ in Paris: Mit dem smart electric drive als Zweisitzer, Viersitzer und als Cabrio elektrifiziert smart alle Modelle. So wird die urbane Mobilität noch flexibler, sauberer und leiser.

Traditionell geht es auf der „Mondial de l’Automobile 2016“ in Paris (1.-16. Oktober) eher um Äußerlichkeiten: Gezeigt werden zahlreiche atemberaubende Studien, elegante Designs und futuristische Interieurs.

smart ergänzt die Schau der schönen Formen und funkelnden Farben durch weitere beeindruckende tailor made Varianten für alle Modelle.

Und mit drei herausragenden Ideen, die zeigen, wie vielfältig und nachhaltig die elektrische Mobilität der kommenden Jahrzehnte wird: dem wendigen smart fortwo electric drive, dem geräumigen Viersitzer smart forfour electric drive und dem smart fortwo cabrio, dem einzigen elektrischen Cabriolet der Welt.

„smart geht jetzt aufs Ganze.“

„Für uns ist die elektrische Revolution keine Überraschung“, sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, bei der Präsentation der Modelle auf dem gemeinsamen Messestand von Mercedes-Benz und smart. „Bei smart gab es noch nie Angst vor Innovationen, deshalb hat die Marke bereits 2007 die erste Generation des smart electric drive präsentiert. Mit den drei neuen Modellen geht smart jetzt aufs Ganze und bildet einen wichtigen Teil der Elektrifizierungsstrategie von Daimler.“

Die Fahrleistungen des neuen smart electric drive sind perfekt darauf zugeschnitten, in der Stadt flink und sauber unterwegs zu sein: Sein vollelektrischer, 60 kW starker Antrieb bietet eine höchst agile Dynamik. Alle drei Modelle sind auf eine stadtverkehrsgerechte Reichweite von 160 Kilometern (Wert für smart fortwo electric drive) optimiert.

Serienmäßig sind die neuen smart electric drive Modelle mit einem neuen leistungsstarken On-Board-Lader ausgestattet, der bei Einsatz von Wallboxen oder an öffentlichen Ladesäulen die Ladezeiten nahezu halbiert.

electric green als Farbe der Saison

Bei den Farben und Sonderausstattungen ist der smart electric drive maximal individualisierbar. Etwa mit dem electric drive Design-Paket, bei dem tridion Sicherheitszelle und Außenspiegelkappen in electric green lackiert sind, der für die elektrischen Modelle exklusiv erhältlichen Sonderfarbe.

Auch unter den in Paris anwesenden internationalen Journalisten steigt die Spannung: „Ich finde den neuen smart electric drive perfekt für die Stadt und kann es kaum erwarten, ihn auszuprobieren“, sagt etwa Jacques Deshaies vom kanadischen Onlinemagazin Guide Auto Web.

Der deutsche Autoblogger Jens Stratmann von Rad-ab.com erwartet ebenfalls viel von den drei neuen Modellen: „Sie sind lautlos und trotzdem aufregend – und empfehlen sich deshalb für all diejenigen, die urban, lokal emissionslos und flüsterleise unterwegs sein wollen.“

Im Pariser Herbst könnte electric green also zur Farbe der Saison werden. Sie trägt eine Botschaft in sich: En vogue zu sein bedeutet auch, Ressourcen und Klima zu schonen. Mit der neuen smart electric drive Familie geht dies, ohne auf Fahrspaß verzichten zu müssen. Der smart electric drive ist, als smart fortwo und smart forfour, ab März 2017 erhältlich, als smart fortwo cabrio im Frühsommer 2017.

smart electic drive bei der Paris Motor Show