Elektrisch, leise, wendig und kompakt: In den smart electric drive Modellen lässt sich der Stadtverkehr von morgen schon heute erleben. Mit der praktischen Web-App smart control können Fahrer Infos zum Ladevorgang abrufen und die Vorklimatisierung intelligent steuern – ganz einfach via Smartphone, Tablet oder PC.

Genau wie die Elektrizität den Antrieb der neuen smart electric drive Modelle revolutioniert, eröffnet die Digitalisierung ganz neue Möglichkeiten, Funktionen des Autos zu prüfen und zu steuern.

smart electric drive vor einem Gebäude in der Stadt
Per Web-App den smart regeln – mehr Zeit für die schönen Dinge.

Mit der browserbasierten Anwendung smart control kann sich der Fahrer jederzeit online mit seinem smart verbinden und den Ladestand der Batterie und die verbleibende Reichweite überprüfen. Außerdem lässt sich die Vorklimatisierung für den Innenraum fernsteuern.

Gibt der Nutzer zum Beispiel eine Abfahrtszeit ein, gewährleistet der smart electric drive mithilfe der Web-App eine energieeffiziente Klimatisierung des Innenraums von exakt 21 Grad Celsius.

Nun können außerdem – das ist die Neuheit zur Vorgängerversion der Web-App – zwei fixe Abfahrtszeiten eingestellt werden: zum Beispiel für den Weg zur Arbeit, für die Heimfahrt oder die abendliche Fahrt zum Sport. Das System erkennt auch, ob der Fahrer zu früh oder zu spät am Auto eintrifft und kann dementsprechend die Vorklimatisierung anpassen.

Wenn der smart electric drive nicht an einer Ladesäule angeschlossen ist und der Ladestand mehr als 30 Prozent beträgt, lässt sich die Klimatisierung auch sofort aktivieren. So wird die ideale Temperatur direkt beim Einsteigen gewährleistet – manchmal ist Luxus nur einen Knopfdruck entfernt.

Pärchen sitzt im Café und checkt den Status von smart electric drive über die smart control app
Präferenzen lassen sich per Web-App bequem voreinstellen.

Intelligente Ladefunktion stellt sich auf Abfahrtszeiten ein

Den Ladevorgang unterstützt die smart control Web-Anwendung mit Infos zu Ladestatus, verbleibender Ladezeit, Ladeleistung, Reichweite und dem Profil, das den Ladezustand in Abhängigkeit von der Ladezeit prognostiziert.

Auch die bargeldlose Bezahlung an der Ladesäule ist über die automatische Authentifizierung (nach einem in ISO 15118 definiertem Plug & Charge-Profil) möglich. Dafür muss der Fahrer lediglich einen Vertrag mit einem Energieanbieter abschließen – auch dabei hilft die Web-App.

Laden des smart electric drive
An der Ladesäule hilft smart control beim bargeldlosen Zahlen.

Eine ähnliche Timerfunktion wie bei der Klimatisierung ermöglicht zudem das intelligente Laden. Entsprechend der eingegebenen Abfahrtszeiten wird ein optimaler Ladevorgang berechnet und ausgeführt.

Darüber hinaus werden Informationen aus der Ladeinfrastruktur oder einer individuellen Tariftabelle ausgewählt, um ein kostenoptimiertes Aufladen zu ermöglichen. Die Tariftabelle kann außerdem dazu verwendet werden, beispielsweise bevorzugt Sonnenenergie aus der eigenen Fotovoltaikanlage zu nutzen.

eine Frau lädt einen smart electric drive in der Stadt auf
Der neue smart electric drive wird durch die Anwendung perfekt ergänzt.

Neben den Infos zu Ladezustand und Reichweite, die dem Nutzer jeden Tag aufs Neue das Leben vereinfachen, finden sich in smart control auch aktuelle Werte zum Durchschnittsverbrauch, Kilometerstand, eco score (einer Berechnung der energiesparenden Fahrweise), zum aktuellen Reifendruck und auch der nächste Wartungstermin des smart electric drive.

So wird smart control zu einer in vielerlei Hinsicht praktischen Anwendung, die smart electric drive Fahrer immer auf dem Laufenden hält und den Alltag im Verkehr komfortabler gestaltet. Die Web-App ist für Android und iOS erhältlich und läuft auf Smartphone, Tablet und PC.

Klicke hier, um die kostenlose Web-App auszuprobieren.