Diesen März zieht es wieder Kreative und Unternehmer nach Austin. Beim jährlichen South by Southwest® Festival (SXSW®) dreht sich alles um neue Ideen. Die Stadt brummt vor Aufregung. Hinter den Kulissen arbeiten Experten wie Scott Wilcox daran, die Qualität der zahlreichen Events zu sichern. Als Leiter der SXSW Innovation Group setzt Wilcox auf Technologie und multimedialen Content, um das Festivalerlebnis einem weltweiten Publikum zugänglich zu machen.

Herr Wilcox, vielen Dank für Ihre Zeit inmitten des SXSW-Trubels. Wie haben Sie die vergangenen Wochen erlebt?
Scott Wilcox: Wie man sich vorstellen kann, ist unmittelbar vor dem Festival alles auf ein Ziel ausgerichtet. Bis vor wenigen Wochen haben wir ohne Unterlass gearbeitet. Unser Privatleben muss zu großen Teilen einen Schritt zurücktreten, während wir am Feinschliff des Festivals arbeiten. Glücklicherweise arbeite ich mit einem Haufen sehr talentierter Menschen zusammen. Die Energie und die Leidenschaft im Team sind spürbar – das macht wirklich Spaß. Im April können wir dann alle Schlaf nachholen, bevor es mit dem Brainstorming für die nächste Saison losgeht.

Sie waren vor circa zwei Jahren maßgeblich am Aufbau der SXSW Innovation Group beteiligt. Woran arbeiten Sie im Vorfeld des Festivals?
Scott Wilcox: Wir sind eine kleine Einheit innerhalb des SXSW-Gefüges. Unsere Aufgabe ist, flüssige Eventabläufe zu garantieren und das Publikum mit spannendem und relevantem Content zu versorgen. Einige der von uns entwickelten Dienste finden bereits im Rahmen der SXSW Go App Verwendung. Außerdem sind wir sehr stolz auf unseren neuen Chatbot Abby, der auf unseren Social-Media-Kanälen Fragen beantworten und Vorschläge machen kann.

Scott Wilcox spricht auf der IAA in ein Mikrofon, hinter ihm sieht man Publikum.
Scott Wilcox in seiner Rolle als Juror beim smart urban pioneers Ideenwettbewerb 2017 auf der IAA in Frankfurt.
Foto: Thomas Burblies

Was war Ihre größte Herausforderung in der Vorbereitungsphase?
Scott Wilcox: 24-Stunden-Tage reichen nicht aus (lacht).

„Unerwartete Lösungen für große Probleme liegen mir am Herzen.”
Scott Wilcox

Wo in Austin laufen wir Ihnen am ehesten über den Weg?
Scott Wilcox: Ich verbringe während des Festivals viel Zeit hinter den Kulissen in unseren technischen Kontrollzentren. Wir betreiben außerdem ein Studio, in dem wir Livestreams mit vielen Gästen produzieren. Insgesamt entstehen während des SXSW um die 40 Stunden Live-Videomaterial.

Das Programm beim SXSW ist prall gefüllt – von Comedy und Kunst bis zu politischen Talks und Panel-Gesprächen. Werden Sie die Zeit haben, selber etwas anzusehen?
Scott Wilcox: Ich möchte sehr gerne einen Talk des Erfinders Dean Kamen besuchen, der für seine Fortschritte im Bereich der regenerativen Medizin bekannt ist. Medizinische Technologie fasziniert mich persönlich. Außerdem freue ich mich auf ein Gespräch zwischen Kim Deal von den Pixies und Steve Albini, der als Tontechniker unter anderem bei Bands wie Nirvana oder The Stooges an den Reglern saß.

Im vergangenen Jahr waren Sie Teil der Jury des smart urban pioneers Ideenwettbewerbs während der me Convention in Frankfurt. Internationale Start-ups konnten ihre Ideen für eine bessere urbane Zukunft und ein leichteres Leben in der Stadt vorstellen. Was muss eine Idee haben, damit sie Ihnen im Gedächtnis bleibt?
Scott Wilcox: Ich möchte eine Ahnung davon bekommen, wie eine Innovation das Leben beeinflussen wird – zum Beispiel bei unternehmerischen Ideen gegen den Klimawandel. Mir liegen besonders die Ideen am Herzen, die unerwartete Lösungen für große Probleme anbieten.

Gruppenfoto mit der smart urban pioneers Jury, smart Chefin Dr. Annette Winkler und den Gewinnern. in Frankfurt
Scott (links), mit der smart urban pioneers Jury, smart Chefin Dr. Annette Winkler und den Gewinnern.
Foto: Thomas Burblies

Im tiny cube of smart können Besucher mit internationalen Daimler Experten netzwerken und eigene Ideen besprechen. Welchen Rat haben Sie für innovative Köpfe, die Austausch und Feedback suchen.
Scott Wilcox: Vorneweg: Viele Fragen stellen. Während des SXSW hat man die Chance, einen unglaublichen Wissensschatz anzuzapfen. Die Person hinter dir in der Warteschlange bei einem Event könnte ein erfahrener Gründer oder Unternehmer sein. Es ist sicherlich verlockend, hier in Austin den Kontakt zu bestimmten Persönlichkeiten zu suchen. Tatsächlich aber könnte der Mensch, der dir am meisten helfen kann, bereits direkt neben dir stehen. Ein Element des Unerwarteten – darum geht es beim SXSW.

Auch in Austin während des SXSW? Mach’ unbedingt einen Abstecher zum funkelnden smart fortwo disco ball an der Ecke 6th Street und Trinity Street.