Berge, Strand und Großstadt – diesen perfekten Dreiklang bieten nur wenige Metropolen. Barcelona interpretiert ihn am lässigsten. Mit dem neuen smart fortwo haben wir in der katalanischen Hauptstadt fünf urbane Aktivisten besucht.

youtube teaser image

Prächtige Avenidas, enge Carrers im Barrio Gótico, Panoramablick vom Montjuïc und entspanntes Mittelmeer-Gefühl am Strand: Fast jede Route in Barcelonas Stadtverkehr führt durch eine andere Welt. Also die ideale Kulisse für unsere erste Ausfahrt mit dem neuen smart fortwo.

Wir fahren zu fünf Kreativen, von denen wir wissen wollen, wie sie mit den einzigartigen Bedingungen ihrer Stadt umgehen. Denn nur an wenigen Orten dieser Welt verwebt sich das Drinnen so eng mit dem Draußen, pendelt man so selbstverständlich zwischen Outdoor-Aktivitäten und eleganten Interieurs. Barcelonas Designer, Architekten, Hoteliers und Ingenieure haben daraus seit jeher Großartiges gemacht.

smart magazine barcelona smart fortwo

Bestes Beispiel: Industriedesigner Marc Morro, dessen „Manolito“-Bank bereits den Spanischen Pavillon der Architekturbiennale 2014 zierte. Gemeinsam mit Clara Quintana betreibt er jetzt den AOO Shop. Sein Highlight und Bestseller: ein multifunktionaler Liegestuhl für Terrasse, Balkon und Strand.

Mit den nachhaltigen und stilvollen Apartments von Yök Casa + Cultura ergänzt Ökohotel-Betreiberin Petz Scholtus Barcelonas Hotelszene um eine willkommene umweltfreundliche Alternative. Unschlagbar auch die hauseigene Dachterrasse mit atemberaubender Aussicht.

Unseren neuen smart hätten wir dann übrigens fast eingetauscht, zumindest zeitweise: die Bamboo Bikes des Designer- und Ingenieurpärchens Mariona Martinez und Marc Navarra gehören zu den coolsten Trends der urbanen Bikeszene. Die Rahmen ihrer Mountainbikes und Fixies bestehen zu 100 Prozent aus Bambus – und sind nicht nur verdammt schick, sondern auch leicht und extrem robust.

Die ganze Tour durch Barcelona gibt’s im Kurzfilm „One fine day in Barcelona“!

Fotos & Kamera: Lars Borges
Schnitt: Nina Stangl für Firsteight Berlin
Musik: Miguel B – Miramar